Über mich und das liebe Geld...

Jens Joachim Nannen

- Jahrgang 1971 - verheiratet  - 3 Kinder - gebürtiger Ostfriese, ausgewandert ins nördliche - natürlich an Ostfriesland angrenzende -  Emsland. 

Obwohl Kunst nie so richtig mein Lieblingsfach an der Schule war habe ich die Liebe zur Fotografie entwickelt, denn das Wort Fotografie ist griechischen Ursprungs und bedeutet "malen mit Licht". Malen mit Stiften, Pinsel und Farbe konnte ich als Kind nicht besonders gut, und so war wohl der Schritt zum Malen mit der Kamera der richtige.

Meine ersten Schritte auf diesem Gebiet machte ich im Jahr 1991, als ich mir von meinem ersten Lehrlingsgehalt eine analoge Minolta 3xi zugelegt habe. Mich faszinierte damals  Portraitfotografie.

Die Grundlagen habe ich mir dann Schritt für Schritt autodidaktisch erarbeitet.  

Nach langen Jahren der analogen Fotografie, die mich sogar in den Bonner Bundestag führte, widmete ich mich dann ab dem Jahr 2008  - nach der Geburt meiner ältesten Tochter - der digitalen Fotografie.

Neben der Landschaftsfotografie, die auf der Liebe zu meiner Heimat, ihrer Natur, mit dem manchmal sehr rauhen Klima,  seinen unübertroffenen Weiten in der ich mit der Kamera so unglaublich klein wirke, beruht,  entdeckte ich dann 2015 mein Faible für die Hochzeitsfotografie und entschied mich aus dem Hobby Fotografie ein nebenberufliches zweites Standbein zu machen und meldete ein entsprechendes Kleingewerbe an.  

Weiterhin arbeite ich zeitweise mit einer Hobbyfotografin aus dem Raum Aurich/Ostfriesland zusammen, so dass hier eine größtmögliche "Ausbeute" an Fotos der besonderen Momente gesichert ist.

 

Rigorose Bildbearbeitung und Composings mit Hilfe von Programmen wie Photoshop oder Lightroom wende ich nicht an. Oldschool - so wie ich es zur Zeit der analogen Fotografie gelernt habe - versuche ich vielmehr, Fotos aus dem Augenblick heraus entstehen zu lassen und so authentische Bilder wie möglich zu bekommen. Es schneit ja auch in aller Regel nicht im Sommer und das menschliche Auge nimmt Dinge komplett anders wahr,  als eine Kamera. Natürlich geht das nicht immer, wie bei einigen Bildern zu sehen ist,  die erst infolge einer Bearbeitung wirken.

Viel wichtiger als mein Werdegang zur Fotografie und die technische Seite jedoch, ist für euch, dass ich mit viel Spaß, Humor und Engagement bei der Sache bin, die wichtigen und emotionalen Momente festhalte, damit auch später noch ein Lächeln über eurer Gesicht huscht, wenn ihr die Bilder des besonderen Tages anschaut.  Ich brenne für die Fotografie. Sie ist meine Sucht und Therapie im Alltag gleichermaßen. Humor und Professionalität schließen sich bei mir nicht aus und das will ich auch auf euren Fotos ausdrücken - wenn ihr das wollt...

Dann meldet Euch doch bei mir, per Kontaktformular auf dieser Seite oder telefonisch, ganz wie ihr es mögt. 

 

 



Preise

Über Geld spricht man nicht, ist zwar nicht mein Wahlspruch, aber über Preise für ein Shooting oder eine Hochzeitsbegleitung lässt sich meist nur schwerlich pauschal Auskunft geben, da jedes Shooting, jede Hochzeit natürlich seine Eigenheiten an Zeit, Aufwand und Equipment hat. Pauschalisierte Angebote gebe ich hier aus diesem Grund auch ungern ab, sondern schneidere es passend zu. (Man kann auch mal handeln, aber Rabatt ist und bleibt eine Stadt in Marokko...)

Alsoooo:  Diese geldlichen Fragen klären sich immer am allerbesten in einem persönlichen Gespräch / Kontakt, zu dem ich jederzeit bereit bin. Meine Kontaktdaten finden sich bereits auf der Startseite ganz unten oder unter dem Menüpunkt "Kontakt".  Einfach mal anrufen oder eine Mail schreiben. 

Ich freue mich auf Anfragen und Ideen. Vielleicht sehen wir uns ja bald "von Kamera zu Angesicht"...